menu Home chevron_right

In the year 2010 FreeG released his first album and two years later took an important part in the production of the album “Yellow” from Flava & Stevenson. This album reached the 22nd place in Switzerland as well as in the Single Charts, with the first single released “Rio de Janeiro” which took him, together with Flava & Stevenson up to the place 29. In the same year FreeG has released with Saymo’k the album “Re:Fresh” and in collaboration with Flava & Stevenson the single “Good Time”. This Top 10 Hit went platinum in Switzerland and has been licenced to Kontor Records.
Since then he has been producing together with Flava & Stevenson two more charts albums (“White” and “Quantum of Dance”), as well as three more charts singles (amongst others, the Top 10 Hit “Love a Paris”). In 2014 he again released a single together with Flava & Stevenson as a featuring act. The single “Talking” once more reached a high place in the Swiss charts.
In autumn 2014 the believing musician FreeG released his third album named “Wake up”, including the big Hit and Platinum song “Good Time (Flava & Stevenson feat. FreeG & Fat-K)”, but also many new songs and remixes, such as a remix from the song “Stop Babe” from Good Weather Forecast.
Together with the German Ska-Rock band and the rapper VAS, FreeG subsequently released at the end of 2014 the single “Kingdom”, reaching the 4th place in the Swiss Single Charts. This song will now be, together with a music video, released worldwide.

GERMAN
FreeG produziert Dance-Music der edlen Sorte. Im Jahre 2010 veröffentlichte er beim Label profimedia sein erstes Album und seither wächst seine Fangemeinschaft rasant an. Bevor FreeG aka Stefan Fritschi seine Begeisterung für die elektronische Musik entdeckte, experimentierte er vor allem mit Hip Hop Musik. Erst mit 20 Jahren kaufte er sich seine erste richtige DJ Ausrüstung und begann aufzulegen. Nach einigen Erfahrungen in den verschiedenen Clubs war ihm klar, dass er selbst Musik machen wollte. Er hat sein Leben komplett auf den Kopf gestellt und ein Studio eingerichtet, in dem er seither seine Musik produziert.
Im 2012 war FreeG wesentlich an der Produktion vom Album „Yellow“ von Flava & Stevenson beteiligt, welches in der Schweiz in den Albumcharts auf Platz 22 und in den Singlecharts, mit der ersten Singleauskopplung „Rio de Janeiro“, bis auf Platz 29 vorstiess. Im gleich Jahr veröffentlichte er zusammen mit Saymo’k das Album „Re:Fresh“ und zusammen mit Flava & Stevenson die Single „Good Time“. Dieser Top 10 Hit erzielte in der Schweiz Platin Status und wurde von Kontor Records lizenziert.
Seither produzierte er mit Flava & Stevenson mit „White“ und „Quantum of Dance“ zwei weitere Charts Alben und drei weitere Charts Singles (unter anderem den Top 10 Hit „Love a Paris“). In diesem Jahr veröffentlichte er mit Flava & Stevenson zusammen wieder ein Single als Featuring-Act, die Single „Talking“ stieg in der Schweiz wieder weit vorne in den Charts ein.
Soeben erschien mit “Wake up” das dritte Album von FreeG, welches auch den grossen Hit und Platin-Song “Good Time (Flava & Stevenson feat. FreeG & Fat-K)”, aber auch viele neue Songs und Remixe, wie zum Beispiel ein Remix des Songs “Stop Babe” von Good Weather Forecast enthält. Zusammen mit dieser Rockgruppe aus Deutschland und dem Rapper VAS veröffentlicht FreeG bereits wieder neue Musik. Die Single „Kingdom“ belegt aktuell, hinter Hozier und vor Meghan Trainor, Platz 2 in den iTunes Single Charts.

More keyboard_arrow_down Less keyboard_arrow_up




CONTACT









play_arrow skip_previous skip_next volume_down
playlist_play